Psychotherapie (HeilprG)

Heilpraktiker für Psychotherapie

Das Heilpraktikergesetz (HeilprG) regelt die Voraussetzungen zur Führung der Berufsbezeichnung  Heilpraktiker für Psychotherapie. Die Ausübung bedarf der staatlichen Erlaubnis durch die zuständige Landesbehörde.
In einigen Fällen können die Kosten für einen Heilpraktiker für Psychotherapie über eine private Zusatzversicherung erstattet werden.

Mein Angebot 

Coaching, Therapie und Hypnose. Auch in Kombination und unter Einsatz von
Entspannungstechniken / Übungen.


Heilpraktiker für Psychotherapie

  • zeitnahe Termine
  • Methodenfreiheit – Individuelle Unterstützung
  • Bürokratie/Verwaltungsaufwand fällt weg
  • Selbstzahler – Keine Bewilligung durch Kassen notwendig – Keine Informationen an die Kassen
  • Sie bestimmen die Anzahl der Sitzungen
  • Die Kosten für Selbstzahler sind als ,,außergewöhnliche Behandlungen“
        steuerlich absetzbar (§33 EStG).

Heilpraktiker für Psychotherapie und Kostenübernahme/Zusatzversicherungen – Welche Möglichkeiten gibt es ?

Es gibt Zusatzversicherungen für Heilpraktiker Behandlungen. Hier kann eine Erstattung ganz, teilweise oder bis zu einer bestimmten Höhe pro Jahr erfolgen.
Egal, welche Krankenzusatzversicherung mit Heilpraktiker Leistungen Sie haben, lassen Sie sich bitte eine Kostenübernahme Ihres Versicherers bestätigen. Erkundigen Sie sich bei Ihrer Zusatzversicherung.

Heilpraktiker für Psychotherapie und Kostenübernahme durch gesetzliche Krankenkassen

Bei langen Wartezeiten auf einen Therapieplatz mit Kassensitz, haben Sie die Möglichkeit, bei einem Heilpraktiker für Psychotherapie Hilfe in Anspruch zu nehmen.
Die Kosten können nach Prüfung der Krankenkasse übernommen werden, wenn Sie folgendes Voraussetzungen beachten:

Sie sollten alle Anrufe, Absagen mit Datum innerhalb 3 Monate dokumentieren (formlos).
Wartezeiten, die mehr als 3 Monate betragen, gelten als NICHT ZUMUTBAR.

Günstig ist es auch, wenn Sie nachweisen können, dass Sie sich auch die Termin-Servicestellen gewandt haben ( 02125488884) und diese Ihnen innerhalb der 3 Monate keinen Termin für eine Sprechstunde vermitteln konnten.

Haben Sie noch Fragen? Ich helfe Ihnen gerne weiter.

Aleksandra Sicha